Ausstellung: CREDO. 19-teiliger Bilder-Zyklus von Andreas Felger

Ausstellung: Der geteilte Himmel. Reformation und religiöse Vielfalt an Rhein und Ruhr​

Plakat zur Ausstellung im Ruhr Museum, Gestaltung Uwe Loesch
Andreas Felger, CREDO II - Schöpfer des Himmels und der Erde, 2011, Öl auf Leinwand, 120 x 120 cm © Andreas Felger Kulturstiftung, Berlin

Talk am Turm: Nebeneinander – miteinander – gegeneinander? Zum christlich-islamischen Dialog

Die muslimischen Gemeinschaften in Deutschland und im Ruhrgebiet wachsen seit Jahren. Genauso wachsen aber auch Vorurteile und Angst gegenüber dem Islam. Um diese abzubauen, soll der interreligiöse Dialog gefördert werden. Das Gespräch beleuchtet und hinterfragt den christlich-islamischen Dialog.
Teilnehmer: Kirchenrat Gerhard Duncker, Islambeauftragter der Evangelische Kirche von Westfalen, und Lamya Kaddor, islamische Religionslehrerin und Islamwissenschaftlerin, Dinslaken

Moderation: Dr. Liane Bednarz, München, Publizistin

 

Termin: Dienstag 23.5.2017 — 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Martin Luther Forum Ruhr
Eintritt frei

Außenansicht Martin Luther Forum Ruhr

Die zentrale Ausstellung des Projektes im Ruhr Museum auf Zollverein erzählt die Entwicklung der Religionen und Konfessionen an Rhein und Ruhr vom Spätmittelalter bis heute. Wie gestaltete sich das religiöse Leben im heutigen Ruhrgebiet und in Nordrhein-Westfalen von der Reformation bis zur Gegenwart mit ihrer beachtlichen Vielfalt von über 200 verschiedenen Glaubensgemeinschaften? Knapp 1000 zum Teil erstmals gezeigte Exponate aus über 150 Museen, Kirchen, Bibliotheken und Archiven veranschaulichen die politischen, sozialen und kulturellen Aspekte dieser Geschichte. Darüber hinaus finden die Besucher interreligiöse Vergleiche und Gegenüberstellungen zu grundlegenden Themen wie „Frömmigkeit“, „Heilige Schriften“, „Lebensstationen“, „Tod und Jenseits“ oder „Propaganda und Toleranz“.


Flyer zur Ausstellung: Download

Programm zur Ausstellung: Download

 

Termin: Mo 3.4. bis Di 31.10.2017
Veranstaltungsort: Ruhr Museum

Öffnungszeiten: Mo bis So 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: 7 EUR, ermäßigt 4 EUR, Kinder /Jugendliche unter 18 Jahren frei

Die zentrale Ausstellung des Projektes im Ruhr Museum auf Zollverein erzählt die Entwicklung der Religionen und Konfessionen an Rhein und Ruhr vom Spätmittelalter bis heute. Wie gestaltete sich das religiöse Leben im heutigen Ruhrgebiet und in Nordrhein-Westfalen von der Reformation bis zur Gegenwart mit ihrer beachtlichen Vielfalt von über 200 verschiedenen Glaubensgemeinschaften? Knapp 1000 zum Teil erstmals gezeigte Exponate aus über 150 Museen, Kirchen, Bibliotheken und Archiven veranschaulichen die politischen, sozialen und kulturellen Aspekte dieser Geschichte. Darüber hinaus finden die Besucher interreligiöse Vergleiche und Gegenüberstellungen zu grundlegenden Themen wie „Frömmigkeit“, „Heilige Schriften“, „Lebensstationen“, „Tod und Jenseits“ oder „Propaganda und Toleranz“.

Flyer zur Ausstellung: Download

Programm zur Ausstellung: Download

 

Termin: Mo 3.4. bis Di 31.10.2017Veranstaltungsort: Ruhr Museum

Öffnungszeiten: Mo bis So 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: 7 EUR, ermäßigt 4 EUR, Kinder /Jugendliche unter 18 Jahren frei

Sonntag 7.5.2017 — 18:00 Uhr Ausstellungseröffnung

Ansprache: Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages

Musik: Blechbläser-Ensemble unter der Leitung von Daniel Salinga, Landesposaunenwart der Evangelischen Kirche von Westfalen

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich

 

Dienstag 9.5. bis Sonntag 18.6.2017 Ausstellung

mit Unterstützung der Stiftung der Sparkasse Gladbeck

Andreas Felger, geboren 1935 in Mössingen, ist im kirchlichen Raum vor allem als Maler durch die Gestaltung der „Jahreslosungen“ auf Postern seit mehr als 50 Jahren bekannt. 2011 schuf erden 19-teiligen Bilder-Zyklus „CREDO“. Die Serie mit den großformatigen Öl-Malereien sowie weitere Werke des Künstlers werden im Großen Saal des Martin Luther Forum Ruhr ausgestellt.

Öffnungszeiten: Di 14:00 – 17:00 Uhr, Mi 18:00 – 21:00 Uhr, Do 10:00 – 12:00 und 14:00 – 17:00 Uhr, Fr 14:00 – 17:00 Uhr, So 14:00 – 17:00 Uhr (jedenMittwochabend ab 19:00 Uhr musikalischer Farbtupfer)

Eintritt frei

 

Sonntag 18.6.2017 — 18:00 Uhr AbSchluß und AusKlang der Ausstellung

Ansprache: Superintendent Dr. Gerald Hagmann, Kirchenkreis Bochum

Musik für Gesang und Klavier mit Bezug auf das CREDO: Anke Sieloff, Mezzosopran, Gelsenkirchen, Christian Schnarr, Jazzpianist und Komponist, Herne

Eintritt frei, Anmeldung erbeten

 

Veranstaltungsort: Martin Luther Forum Ruhr