Workshop für Jugendliche ab 15 Jahren: ​Wer´s glaubt. Als Moritatensänger durch aufregende Zeiten

Ausstellung: Der geteilte Himmel. Reformation und religiöse Vielfalt an Rhein und Ruhr​

Plakat zur Ausstellung im Ruhr Museum, Gestaltung Uwe Loesch

Vorträge

Donnerstag 27.07. 19:30 Uhr Vortrag Prof. Dr. Michael Basse, Technische Universität Dortmund, und Prof. Dr. Marcel Nieden, Universität Duisburg-Essen: Reformation im Ruhrgebiet

 

Donnerstag 14.09. 19:30 Uhr Vortrag Angelika Müller M.A., Marl, mit Podiumsdiskussion: Zuwanderung als Glaubenssache. Migration und Religion im Ruhrgebiet

 

Veranstaltungsort: Martin Luther Forum Ruhr

Eintritt frei​

Die zentrale Ausstellung des Projektes im Ruhr Museum auf Zollverein erzählt die Entwicklung der Religionen und Konfessionen an Rhein und Ruhr vom Spätmittelalter bis heute. Wie gestaltete sich das religiöse Leben im heutigen Ruhrgebiet und in Nordrhein-Westfalen von der Reformation bis zur Gegenwart mit ihrer beachtlichen Vielfalt von über 200 verschiedenen Glaubensgemeinschaften? Knapp 1000 zum Teil erstmals gezeigte Exponate aus über 150 Museen, Kirchen, Bibliotheken und Archiven veranschaulichen die politischen, sozialen und kulturellen Aspekte dieser Geschichte. Darüber hinaus finden die Besucher interreligiöse Vergleiche und Gegenüberstellungen zu grundlegenden Themen wie „Frömmigkeit“, „Heilige Schriften“, „Lebensstationen“, „Tod und Jenseits“ oder „Propaganda und Toleranz“.


Flyer zur Ausstellung: Download

Programm zur Ausstellung: Download

 

Termin: Mo 3.4. bis Di 31.10.2017
Veranstaltungsort: Ruhr Museum

Öffnungszeiten: Mo bis So 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: 7 EUR, ermäßigt 4 EUR, Kinder /Jugendliche unter 18 Jahren frei

SO  23.07. / SO  22.10.2017​

 

In Kooperation mit dem Theater Zebula
 
Was hat sich durch Martin Luthers Ideen und die Reformation im Leben der Menschen damals verändert? Und was lässt sich darü­ber heute Spannendes erzählen? Schauspielerisches Handwerk – Mimik, Gestik, Stimme, Bewegung, Verkleidung, Geschichten entwickeln, Rollenspiel – wird vorgestellt und gemeinsam auspro­biert. „Verwandelt“ in Moritatensänger geht es in die Ausstellung „Der geteilte Himmel“; sie liefert Ideen für die zu erzählenden Geschichten. 
 
Veranstaltungsort: Ruhr Museum, Kokskohlenbunker [A16]
Uhrzeit: 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr 
Kosten: 6 EUR inkl. Ausstellungseintritt, Anmeldung erforderlich

Plakat zur Ausstellung im Ruhr Museum, Gestaltung Uwe Loesch

Sommer Pop­-Konzert Falk & Sons: A Tribute to Luther, Bach und Co.​

In Kooperation mit dem Evangelischen Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten

Mit Unterstützung der ELE Emscher Lippe Energie GmbH und der Stiftung der Sparkasse Gladbeck

 

Die Band „Falk & Sons“ ist mit dem Programm „A Tribute to Luther, Bach und Co.“ zu Gast. Neben Luther spielen der Musikproduzent und Komponist Dieter Falk und seine Söhne Max und Paul im interaktiven Konzert Hits aus ihrem J.S. Bach-­Album „Celebrate Bach“.

 

Termin: FR  07.07. 19:30 Uhr  /  SO  09.07.2017 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Martin Luther Forum Ruhr

Eintritt: VVK 12 / 10 EUR, AK 14 / 12 EUR

Die zentrale Ausstellung des Projektes im Ruhr Museum auf Zollverein erzählt die Entwicklung der Religionen und Konfessionen an Rhein und Ruhr vom Spätmittelalter bis heute. Wie gestaltete sich das religiöse Leben im heutigen Ruhrgebiet und in Nordrhein-Westfalen von der Reformation bis zur Gegenwart mit ihrer beachtlichen Vielfalt von über 200 verschiedenen Glaubensgemeinschaften? Knapp 1000 zum Teil erstmals gezeigte Exponate aus über 150 Museen, Kirchen, Bibliotheken und Archiven veranschaulichen die politischen, sozialen und kulturellen Aspekte dieser Geschichte. Darüber hinaus finden die Besucher interreligiöse Vergleiche und Gegenüberstellungen zu grundlegenden Themen wie „Frömmigkeit“, „Heilige Schriften“, „Lebensstationen“, „Tod und Jenseits“ oder „Propaganda und Toleranz“.

Flyer zur Ausstellung: Download

Programm zur Ausstellung: Download

 

Termin: Mo 3.4. bis Di 31.10.2017

Veranstaltungsort: Ruhr Museum

Öffnungszeiten: Mo bis So 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: 7 EUR, ermäßigt 4 EUR, Kinder /Jugendliche unter 18 Jahren frei

Moritatensänger, unbekannter niederländischer Künstler 17./18.Jh., Öl auf Holz 36 x 47 cm; Wikipedia/AndreasPraefcke
Marktkirche Essen, 2015; Foto: Evangelische Kirche in Essen
Moritatensänger, unbekannter niederländischer Künstler 17./18.Jh., Öl auf Holz 36 x 47 cm; Wikipedia/AndreasPraefcke

Ausstellung: LUTHER FLASHS​

Ein Projekt des KOLLEGTIV17, Jürgen Jaissle, Solingen,und Gotthard Fermor, Bonn / Bochum

 

Flashs zu Luther und der Reformation: fotografische Bilder seitwärts der Tableaus, aus denen sich unsere Gedenk- und Erinnerungskultur speist. LUTHER FLASHS zeigt die Topoi von Leben und Wirken des Reformators in der aktuellen Alltäglichkeit unserer Gesellschaft und Kultur, erfasst sie in unverstellten Bildern und arrangiert sie für eine zeitgemäße Perspektive in vier Kapiteln.

 

Termin: SO 16.07. 18:00 Uhr Ausstellungseröffnung, DI 18.07. bis SO 06.08.2017 Ausstellung

Veranstaltungsort: Martin Luther Forum Ruhr

Öffnungszeiten: Di 14:00 – 17:00 Uhr, Mi 18:00 – 21:00 Uhr, Do 10:00 – 12:00 und 14:00 – 17:00 Uhr, Fr 14:00 – 17:00 Uhr, So 14:00 – 17:00 Uhr (jeden Mittwochabend ab 19:00 Uhr musikalischer Farbtupfer)

Eintritt: frei